tennis

Doppel

Freitag, 23. Dezember 2005

Nach einer Koloskopie soll man nicht mehr Auto fahren, stand auf dem Infoblatt. Von nicht Tennis spielen stand nichts da. Also habe ich mein Doppel nicht abgesagt. Zum Glück, ich spiele sowieso im Winter selten genug. Gewonnen haben meine Partnerin und ich noch dazu. ;-)

Tennis-Kurzgeschichte

Dienstag, 20. Dezember 2005

Vor einigen Jahren las ich eine Kurzgeschichte über ein gemischtes Doppel. Das Mixed als Gleichnis für Hochs und Tiefs einer Ehe, so etwas in der Art. Ich weiß noch, wo ich das Buch gelesen habe. Leider ist es dort nicht mehr auffindbar. Wer der Autor war, weiß ich auch nicht mehr — mit ziemlicher Sicherheit ein Amerikaner.
Wer kann mir helfen?

Tennis-Blog

Sonntag, 18. Dezember 2005

Man kann schließlich nicht eins der Blogs drüben im ollen Blogger.com Bereich lassen, wenn alle anderen so schön aufgeräumt sind :-)

Diagnose: Morbus Tennis

Mittwoch, 18. Dezember 2002

Symptome:
Patient (P.) bewegt Kopf auffallend häufig nach rechts und links, stets auf der Suche nach der gelben Filzkugel.
P. tänzelt hin und her, die Arme befinden sich angewinkelt auf Bauchhöhe.
P. murmelt kryptische Zahlfolgen vor sich hin, z.B. 15 30, 40 15, 6 0.
P. bedient sich einer englisch anmutenden Fachsprache, die nur einem bestimmten Personenkreis verständlich ist. Sie umfasst Begriffe wie Topspin, Slice, Volley, Stop, Tie-Break etc.

Behandlung:
Bei richtiger Behandlung verläuft die Krankheit gutartig und kann sogar zur Besserung des Allgemeinzustandes des betroffenen P. beitragen.

Wichtig sind regelmäßige Trainerstunden zum Erlernen der Grundtechniken und zum Vermeiden des häufig anzutreffenden schmerzhaften Tennisarms.

Darauf aufbauend empfehlen sich regelmäßiges Konditionstraining und Spielpraxis, besonders in der Mannschaft.
Dringend zu vermeiden sind Niederlagen, die im Allgemeinen eine rapide Verschlechterung des Gesundheitsszustandes zur Folge haben. Falls dennoch eine Niderlage eintritt, empfiehlt es sich, auf den Satz “Normal hätte ich nie verloren!” zurückzugreifen.

Matchsiege dagegen verlängern die Lebensdauer des P. und zaubern mit der Steigerung des Serotoninspiegels ein strahlendes Lächeln auf das Gesicht des P., dem niemand widerstehen kann.

Die Ansteckungsgefahr bei Morbus Tennis ist daher sehr hoch, ein wirkungsvolles Mittel dagegen noch nicht gefunden.

Strickanleitung für ein Tennisspiel

Material: 1 Tennisschläger Griffstärke 3-4, mindestens 2 Tennisbälle

Grundmuster: 1 re, 1 li; Bündchenmuster: 2 re, 2 li

Anleitung: Vorderteil (1. Satz) mit 1 Aufschlag von rechts beginnen, Grundmuster longline anwenden zum 15:0, Grundmuster cross zum 30:0, Grundmuster + 1 fallen lassen (hinter die Netzkante) zum 40:0, Bündchenmuster zum Spielgewinn 1:0. So lange wiederholen, bis der Spielstand 6:0 erreicht ist.
Rückenteil (2. Satz): ebenso arbeiten

Fertigstellung: die beiden Teile aneinanderreihen zum Matchgewinn von 6:0, 6:0, dem Gegner die Hand reichen und die Gratulationen der Anwesenden entgegennehmen!

Schnittmuster

Seite 65 von 65 Seiten insgesamt. « Erste  < 63 64 65

Frische Kommentare


Rubriken


Archiv


Syndizieren


Blog durchsuchen




Beliebte Einträge

Tenniskleider
Das Warten geht weiter
Aquathlon und Duathlon
Tennistaschen
Tennis in Stuttgart II
Schade
Mein erster Halbmarathon
Australian Open
Tennistraining für das Jahr des Schwimmens
Geht doch!